Schlafmedizinische Abklärungen

Schnarchen kann dann ein Krankheitssymptom sein, wenn wiederkehrende Atemstillstände die nächtlichen Erholungsphasen stören und zu Tagesmüdigkeit bis Sekundenschlaf, sowie zu einer Belastung für den Herz-Kreislauf führen. Das Syndrom der ruhelosen Beine und das Syndrom periodischer Gliedmassenbewegungen wirken sich auch auf den Schlafqualität aus und können mit Tagesmüdigkeit verbunden sein.

Nächtliche Pulsoximetrie: Aufzeichnung der Sauerstoffsättigung während der Nacht als erste orientierende Untersuchung.

Respiratorische Polygraphie/Polysomnographie, CPAP- und BIPAP-Therapie (sowohl Einstellung als auch Verlaufskontrolle), und andere, werden in Zusammenarbeit mit der Klinik für Schlafmedizin (KSM), Hirslanden-Klinik St. Anna, durchgeführt.